Die Ausbildung zum Segelflugzeugführer

Segelfliegen ist das Fliegen ohne Motor. Lediglich zum Fliegen werden die Aufwinde in der Troposphäre genutzt. Ein Aufwind ist eine örtlich begrenzte, vertikale Luftbewegung und wird umgangssprachlich Thermik genannt.

Von Anfang an aktiv am Steuerknüppel

Meist nimmt jeder angehende Pilot bei seinen vielen und vergleichsweise günstigen Starts und Landungen immer begleitet von einem Fluglehrer schon eine Menge theoretisches Wissen sozusagen im Vorbeigehen auf. Was dann an Theorie für die abschließenden Prüfungen noch fehlt, kann in den Wintermonaten absolviert werden. Auch hier sind keine langen Wege notwendig: Der Verdener Luftfahrtverein bietet die Kurse zum Nulltarif in seinem Clubheim am Flugplatz an. Und wer später zusätzlich dem Reiz des motorbetriebenen Fliegens folgt, dem sind ebenfalls keine Grenzen gesetzt. Ob das trendige Ultra-Leichtflugzeug, der genügsame Motorsegler oder der familienfreundliche Viersitzer – in Verden stehen nicht nur für alle Formen des Sportfliegens vereinseigene Maschinen zur Verfügung, die Segelflugschein kann zudem als Basis für die jeweilige Zusatzausbildung genutzt werden.

 

Das Segelfliegen ist eine international anerkannte Sportart und der Verdener Luftfahrt-Verein nimmt regelmäßig an Wettbewerben teil. Wie in diesem Jahr waren wir mit einer großen Anzahl an Segelfliegern beim Gerd-Zeiger-Vergleichsfliegen dabei.

 

Der erste Segelflug fand im Jahre 1891 statt. Der deutsche Luftfahrtpionier Karl Wilhelm Otto Lilienthal entwarf eine Konstruktion die bis heute als eine "aerodynamisch absolut saubere Konstruktion, die in allen Flugbereichen eigenstabil fliegt" betitelt wird. Somit kann man sagen, dass das Mutterland des Segelfliegens Deutschland ist.

Für die Ausbildung im Segelflug benötigen Sie folgende Voraussetzungen:

1. Der Bewerber besitzt das Mindestalter für den Beginn der Ausbildung. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.

2. Der Bewerber ist flugtauglich. Das Tauglichkeitszeugnis wird nach entsprechender flugmedizinischer Untersuchung erteilt.

 

3. Es liegen keine Tatsachen vor, die den Bewerber als unzuverlässig erscheinen lassen, die

beabsichtigte Tätigkeit als Luftfahrtpersonal auszuüben.

 

4. Bei minderjährigen Bewerbern stimmt der gesetzliche Vertreter zu.

Die Ausbildung

 

5. Die theoretische Ausbildung findet von November bis Februar in unserem Schulungsraum am Flugplatz Verden-Scharnhorst statt. Der Unterricht wird von unseren gut ausgebildeten Fluglehrern geleitet. Folgende Sachgebiete werden dabei angesprochen:

- Luftrecht

- Navigation

- Meteorologie

- Aerodynamik

- Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Technik

- Verhalten in besonderen Fällen

- Menschliches Leistungsvermögen

 

2. Die Flugausbildung findet von März bis Oktober statt und beinhaltet folgende Punkte:

- 25 (20) Flugstunden auf Segelflugzeugen verschiedener Muster, davon 15 (10) Stunden

Alleinflug. Die Zahlen in den Klammern gelten, falls die Flugausbildung innerhalb von 18

Monaten abgeschlossen wird.

- 60 Starts und Landungen im Segelflug, davon 20 Alleinstarts und Alleinlandungen

- drei Landungen aus einer ungewohnten Position mit Fluglehrer

- drei Landungen mit oder ohne Fluglehrer auf mindestens einem anderen Flugplatz

- mindestens eine Außenlandeübung mit Fluglehrer

- die selbstständige Vorbereitung und Durchführung eines Überlandfluges als Alleinflug über

eine Flugstrecke von mindestens 50 km im Segelflug

- eine theoretische und praktische Einweisung in das Verhalten in Notfällen

 

3. Die erfolgreiche Teilnahme an einer Ausbildung in Sofortmaßnahmen am Unfallort ist erforderlich.

Wir empfehlen das folgende Lehrbuch: „Flug ohne Motor“ (ISBN-10: 3-613-02335-0)

 

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung oder besuchen Sie uns direkt am Flugplatz Verden-Scharnhorst. Unsere Öffnungs- und Betriebszeiten sind jeden Samstag von 13:00 bis 19:00 Uhr und jeden Sonntag von 09:00 bis 19:00 Uhr. In diesem Zeitraum findet am Flugplatz Verden-Scharnhorst der Flugsbetrieb statt. Im " Tower " vom Verdener Luftfahrt-Verein können Sie vom jeweiligen Flugleiter über Ausbildung, Rundflüge usw. informiert werden.

 

Wir freuen uns bald Sie im Verdener Luftfahrt-Verein als neues Mitglied zu begrüßen dürfen.

 

Das gesamte Format finden Sie als PDF-Datei hier.

© 2002-2017 Verdener Luftfahrt-Verein e. V. | Letztes Update: 24.09.2017| Flugschule | Flugplatz | Verein

Besuchen Sie uns auf:

Besuchen Sie uns auf Facebook